Rückblick Critical Mass 27.09.2013

Dem stehtem Zulauf an Teilnehmern haben wir auch diesmal wieder mit ca. 170 anwesenden Mitfahrern als positives Ereigniss erleben dürfen.

Insgesamt ging es dabei ruhiger zu als beim letzten Treffen, obwohl oder vielleicht auch weil uns die „blaue“ Rennleitung  begleitet hat.

Auch konnten wir uns über den ein oder anderen Erstbegleiter freuen, wobei wir von  eben diesen auch auf den Sinn dieser Veranstaltung angesprochen wurden, der diesen nicht so vermittelt wurde, wie sich das die Critical Mass als Idee wünscht, wobei leider auch das Wort „Kindergarten“ mehrfach gefallen ist. Der Kernsatz, „We are traffic, we are not blocking traffic“, wurde dabei eher in anderer Satzstellung wahrgenommen, also „We are blocking traffic“. Was diese vermisst hatten, war vor allem der Respekt vor anderen Verkehrsteilnehmern, egal ob Fussgänger, Auto-, repektive Radfahrern. Auch wenn das manchmal schwerfällt, versucht bitte Gehsteige, Radwege und zweite Fahrspuren, falls vorhanden, freizuhalten.

Positiv wurde aber auch wahrgenommen, daß sich wieder einige persönlich mit netten Ideen einbrachten, wie z.B. Musik oder Beleuchtung, sowie ein „Seifenblasenfahrrad“.

Unsere Aufgabe besteht sicher nicht darin unsere Begleiter zu behindern, noch ist ist es der Gedanke der Critical Mass den Respekt zu mindern durch unnötige Aktionen.

Lasst uns bitte den Grundgedanken nicht verlieren, wir sind eine Masse und wollen als Teilnehmer des Verkehrs wahrgenommen werden.

 

#Matthias u. Steffen

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Rückblick Critical Mass 27.09.2013

Bitte verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s