Von außerordendlich nasser Qualität

Trotz Regen fleißig gesammelt…

Wir befinden uns im Jahre 2017 n.Chr. Ganz Kiel ist von den Autos besetzt… Ganz Kiel? Nein! Ein von unbeugsamen KielerInnen zelebriertes Event hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das auch, wenn es wie aus Eimern schüttet….

Mehr gibt es eigentlich nicht zur Juni-Critical Mass zu sagen. 25 tapfere, allen widrigen Umständen trotzende KielerInnen hielten dagegen und kamen schließlich glücklich und munter plaudernd im Ziel an. Und eigentlich war es auch schön, mit netter Begleitung so durch den einigermaßen warmen Regen zu fahren…

„…und wieder ein paar Bilder – diesmal durch einen speziellen Tropfen-Effektfilter weichgezeichnet. Es hat wieder Spaß gemacht, war ja nicht kalt .“ schrieb Frank und schickte diese Bilder. Thx, Frank!
Regen in lässig
fast wasserdicht
Kurzer, solidarischer Gruß an eine antifaschistische Aktion…
wieder alle Altersklassen dabei
Tropfenfilter deluxe
mittendrin

Rückschau auf die »Kieler Woche – Critical Mass«

Die »Kieler Woche – Critical Mass« ist vorbei. Rund 170 Fahrerinnen und Fahrer (vorerst ohne Gewähr) lebten erneut gemeinsam eine lebenswerte Stadt – vom Kind bis ins reife Alter waren wieder alle mit dabei.

Der Treffpunkt wurde diesmal »Kieler Woche bedingt« etwas mehr auf die andere Seite verlegt (Richtung ehemaliges C&A-Gebäude), aber wir waren nicht zu übersehen und alle fanden sich. Die Fahrt begann heute pünktlich um 19:15 Uhr – hurra! Alle kamen mit. Sie führte über das Sophienblatt, entlang der Hamburger Chaussee, Winterbeker Weg und schließlich auf den Westring. Der fröhliche Zug bog in die Olshausenstraße bis zur und auf die Holtenauer Straße, um dann in der Wik über die Prinz-Heinrich-Straße zur Kiel-Linie zu gelangen. Hier setzte ein warmer Sommerregen ein, den eigentlich alle, wie die Fahrt an der Förde und ab dem Düsternbroker Weg, Wall und Kaistraße die Vorbeifahrt an den Kieler Woche – Festivitäten, sehr genossen.

Von Seiten der Kieler Woche – Gäste kamen durchweg positive Reaktionen für den Zug: Gegenseitig spielten wir uns die Bälle zu – Winken und viele Daumen zeigten für die Mass nach oben und wir gaben dies gern zurück. Wer weiß – vielleicht fahren sie das nächste Mal ja schon mit. Und die autofahrenden Verkehrsteilnehmer? Im Großen und Ganzen glitten sie entspannt hinter dem Zug her und erfreuten sich an dem wundervollen Schauspiel so vieler beschwingter und vergnügter, fahrradfahrender Menschen. Vereinzelnd schien aber die Kieler Woche doch etwas den Stresspegel gehoben zu haben – so durften am Ende der Mass mitfahrende von einem älteren Pärchen aus einem Golf mit aufgeklebter Deutschlandfahne erfahren, dass »sowas wie wir unter Adolf vergast worden wäre«. 😀 Solche Dinosaurier gibt es tatsächlich noch, aber es sind erfreulicherweise Einzelfälle und sorgen nur für eines: Kopfschüttelnde Lacher und freundliche Winker.

Zusammenfassend hatten wohl alle Teilnehmer der Kieler Mass – trotz einsetzender Nässe -, die meisten Autofahrenden und die allermeisten Fußgänger und Passantinnen eine fröhliche und schöne Zeit heute Abend. Die Zustimmung ist eindeutig zu spüren!

Kommentare sind immer gern gesehen und wer möchte kann gern Fotos schicken (oder an/auf die Facebook-Site). Hier erste Fotos:

Critical Mass Kiel – Juni 2016!

Die nächste Fahrt ist am Freitag, 24. Juni 2016, um 19:00, Treffpunkt Bootshafen.

Trotz Kieler Woche bleibt der Treffpunkt der Bootshafen (da ist immer genug Platz). Die Abfahrt ist um 19:15 Uhr!

Das Facebook-Event findest du hier: https://www.facebook.com/events/308126082852331/

Fahrten finden immer statt, egal ob Feiertag, Regen, Schnee, Sonnenschein…